Newsbilder

Verkehrsunfall mit Verletzte - 15.11.2021
Rauchentwicklung im Holzhackschnitzelsilo
PKW landet im Garten
Verkehrsunfall B465
Hochwasserlage 09. Juli 2021
Unwetterlage 23. Juni 2021
Unwetterlage
Hochwasserlage
Verkehrsunfall
Verlorene Ladung
Brennende Gartenhütte
Gleisbaumaschine umgestürzt
Blitzeinschlag in Mehrfamilienhaus
Wäschetrockner führt zu Brand

Hauptversammlung Feuerwehr - Abteilung Schemmerhofen

Beim Rückblick ging er auf die Vielfältigkeit der Einsätze ein, so z.B. beim Brand in der Silvesternacht in Aßmannshardt oder einer Pelletheizung in einem Wohnhaus, zudem berichtete er von Unfällen wie am Beispiel eines schweren Verkehrsunfalles auf der B-465, auch steige die Zahl der Brandmeldealarme stetig, sowie die Notfall- Türöffnungen. So wurde die Wehr auch nur wenige Minuten vor Beginn der Hauptversammlung zu einer technischen Hilfe gerufen.

Musch zeigte sich froh darüber, dass jetzt unter Beachtung der Corona Regeln überhaupt wieder Proben stattfinden können und verwies darauf, auch für das jetzige Jahr den Fokus auf die Proben und den Lehrgängen zu legen, da in diesem Bereichen Nachholbedarf bestehe.

In seiner Funktion als Gesamtkommandant lobte er die überaus gute Zusammenarbeit aller Abteilungen innerhalb der Gesamtgemeinde.

Beim weiteren Teil seiner Ausführung bedankte er sich bei den Kameraden Jürgen Grieser und Karl Neubrand die mit dem Mannschaftstransportwagen der Abt. Aßmannshardt, Teil des Wasserzuges aus dem Landkreis Biberach waren und zur Hilfe nach Ahrweiler nach Rheinland-Pfalz fuhren. So befand es Abteilungskommandant Musch nicht selbstverständlich, dass über den normalen Einsatz hinaus dort geleistete zu erbringen und zeigte sich auch froh, dass alle wieder gesund zurück sind.

Aus dem Jahresbericht des Schriftführers Daniel Schumacher wurde ersichtlich, welche zusätzlichen Aufgaben von der Feuerwehr übernommen wurden und auf das Einsatzjahr wurde nochmals eingegangen.

Vom Kassierer und stellv. Abteilungskommandant Silvan Gantner wurde ein solider Kassenbericht vorgetragen.

Bürgermeister Mario Glaser übernahm nun die Leitung bei der Entlastung des Ausschusses.

Zur Wahl für den Ausschuss standen: Karl Neubrand, Robin Schäfer, Alexander Mayer sowie Michael Bopp, alle wurden in ihren Ämtern bestätigt und somit für weiter 5 Jahre gewählt.

Bürgermeister Mario Glaser lobte die gute Zusammenarbeit und die Einsatzbereitschaft der Wehr, von der er sich immer wieder überzeugen konnte, da er ja des Öfteren bei Einsätzen direkt vor Ort ist, wie jüngst bei den Unwetter Einsätzen.

Zum Abschluss bedankte sich Abteilungskommandant Musch bei der gesamten Abteilung für das gute Miteinander und hob die besonderen Leistungen der Gerätewarte Joachim Bretzel und Karl Neubrand hervor. An Daniel Schumacher und Michael Bopp richtet er auch lobende Worte für ihre Leistung bei der Jugendfeuerwehr, die er für die ganze Wehr sehr wichtig hält.

Anschließend schloss Abteilungskommandant Musch die Versammlung mit den Worten: Hilft keiner mehr, hilft noch die Feuerwehr.